BEITRÄGE

VIDEOS

Mittwoch, 13 Dezember 2017 16:46

Basel IV

Basel II, Basel III, and Basel IV: Moving (straight) ahead. On 7 December 2017, the oversight body of the Basel Committee on Banking Supervision agreed upon the new set of regulatory rules for banks - dubbed by the industry as Basel IV, while categorised by the Basel Committee as the concluding part of Basel III, finalising post-crisis reforms. The cumulative impact assessment of the European Banking Authority can be found here, incl. a brief overview of the revisions (1.higher risk-sensitivity of standardised approaches for credit and CVA risk; 2.new standardised approach for operational risk; 3.different constraints on the use of internal models; 4.amended measurement of leverage exposure and a leverage ratio surcharge for global systemically important banks; 5.introduction of an aggregate output floor on internal model results at 72.5% of standardised approaches results).

Die EU-Bankensanierungs- und -abwicklungsrichtlinie aus dem Jahr 2014 bildet den neuen rechtlichen Rahmen für das Krisenmanagement bei Kreditinstituten und Wertpapierfirmen in Europa. Die neuen Vorschriften sollen dazu dienen, jede Bank im Krisenfall abwickeln zu können – und zwar unabhängig von Größe und Komplexität der Bank sowie ohne die Stabilität des Finanzmarktes zu gefährden. Die zuständigen Behörden werden dafür mit umfangreichen Befugnissen und Instrumenten ausgestattet. Die nationale Umsetzung in Österreich erfolgt hauptsächlich mit dem Bundesgesetz über die Sanierung und Abwicklung von Banken. Die gesetzlichen Änderungen traten hier mit 1. Jänner 2015 in Kraft, Abwicklungsbehörde ist die Finanzmarktaufsicht. AKTUELLES: BIS September 2017